Aurachirurgie & Auratechnik

Aura – was ist das?

Kennen Sie das? Sie betreten einen Raum und wissen sofort, dass darin „dicke Luft“ herrscht!
Sie können es förmlich spüren. Ohne, dass Sie auch nur das Geringste mitbekommen haben,
was sich zuvor in dem Raum abspielte.

Unsere Wahrnehmung erfolgt in diesem Fall über die Aura.

Neben unserem physisch Körper besitzen wir auch ein Aurafeld, welches uns in mehreren Schichten
umgibt. Neben der innersten, die sich wie eine Silhouette ca. 2cm breit um den Körper herum befindet,
füllen unsere äußern Schichten ganze Räume aus.

Das was wir im Außen spüren geht bis in unser Innerstes.

Zugleich ist unser Innerstes auch im Außen, in der Aura, wie ein holografisch„abgebildet“.

Fast jeder Mensch ist in der Lage die Aura eines anderen Menschen zu fühlen. Manche
können sie sogar sehen. Sie stellt sich z.B. in verschiedenen Farben dar.

Unser Körper funktioniert über kleine elektrische Impulse, die ein Feld um uns herum bilden.

Je nach Leitfähigkeit kann somit festgestellt werden, wo eine Blockade sitzt (siehe auch
Kirlian-Fotografie).

 

Aurachirurgie/Auratechnik

Ist unsere Aura über einen längeren Zeitraum geschwächt, dann manifestieren sich an diesen Stellen
gerne Krankheiten. In der Aura zeigt sich dass oft schon lange im Voraus, bevor es im Körper passiert.

Aber auch umgekehrt, wenn wir durch einen Unfall eine Verletzung haben, dann ist diese
ebenso in der Aura zu spüren/sehen.

Jede physische, wie auch emotionale Verletzung, jede Krankheit bleibt als Hologramm in der
Aura gespeichert.

Und genau hier setzt die Aurachirurgie bzw. -technik an. Wir behandeln die Krankheit im Aurafeld.
Das kann an einem Surrogat oder am Patienten selbst sein.

Im Gegensatz zur ärztlichen Chirurgie, bleibt in diesem Fall die Behandlung unblutig und schmerzfrei.
Die Genesung erfolgt oft sehr schnell.

Es gibt eine große Bandbreite an Möglichkeiten, mit der gearbeitet wird. Meist bedarf es
nicht einmal einer Berührung am Patienten selbst, um effektiv behandeln zu können.

In jedem Fall teste ich für jeden einzelnen Patienten aus, welche Vorgehensweise für ihn die
effektivste ist. Die Techniken hier alle aufzulisten, würde zu weit führen.

Durch meine vielen verschiedenen Ausbildungen habe ich die Möglichkeit, weit über den Tellerrand
hinaus zu arbeiten. Für mich gibt es nicht eine Methode, die die einzig Wahre ist. Jeder Patient
erhält die für ihn beste Kombination aus meinem gesamten Repertoire. Darin liegt meine Stärke!